Seiten
Kategorien

Tag: Irak

-

Churais Ölfeld und Abkaik Raffinerie in Saudi-Arabien | Bild: © VAO [public domain] - Wikimedia Commons

Noch bevor am vorletzten Samstag, einem 14. September, über dem Persischen Golf die Sonne aufging, kam es im Osten von Saudi-Arabien zu Drohnenangriffen auf die laut verschiedenen Medien größte Erdölraffinerie...

Die durch Entwicklungshilfe subventionierte umweltschädliche Infrastruktur für fossile Brennstoffe untergräbt die Fortschritte, die beim Klimawandel und bei der internationalen Entwicklung erzielt wurden. | Bild: © Pasztilla aka Attila Terbócs [CC BY-SA 4.0] - Wikimedia Commons

Eine aktuelle Studie der Entwicklungsorganisation CAFOD (Catholic Agency for Overseas Development) belegt, dass das Vereinigte Königreich zwischen 2010 und 2017 den Abbau von fossilen Rohstoffen im Ausland massiv gefördert hat....

Um die Produktion in einem syrischen Zementwerk während des Bürgerkrieges am Laufen zu halten, soll Lafarge dem Islamischen Staat unter anderem Wegzölle gezahlt haben. | Bild: © Phil Sangwell [CC BY 2.0] - Wikimedia Commons

Vor knapp einem Jahr wurde der französische Großkonzern Lafarge (heute LafargeHolcim) in Frankreich von Ermittlungsrichtern der Mittäterschaft bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Finanzierung eines terroristischen Unternehmens und Gefährdung von Menschenleben...

Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt | Bild: © · · · — — — · · · [CC BY-NC 2.0] - Flickr

Die Haltung der USA gegenüber dem Iran bis 1980 wurde in Teil 1 unserer Hintergrundanalyse beschrieben, wird aber vielleicht am treffendsten vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter in der sogenannten Carter-Doktrin...



Weitere interessante Infos:


 Flüchtlingscamp in Aleppo | Bild (Ausschnitt): © IHH Humanitarian Relief Foundation [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Syrien: Spielball zweier Großmächte im Kampf um Erdöl

Seit mehr als acht Jahren herrscht nun Bürgerkrieg in Syrien. Mittlerweile zählt er schon mehr als 350.000 Tote, von denen ca. ein Drittel Zivilisten sind. Weiterhin lebt mittlerweile über die …
Haus zerstört Syrien Syrien: Viele Städte sind großflächig zerstört und sollen jetzt nach und nach wieder neu aufgebaut werden | Bild (Ausschnitt): © watchsmart [CC BY 2.0] - flickr

Achter „Jahrestag“ des Syrien-Konflikts: Kein Ende in Sicht

Anfang 2011 kam es in Syrien zu Protesten der syrischen Opposition. Aus diesen zunächst friedlichen Protesten entwickelte sich ein Krieg mit vielen Fronten und vielseitigen Spielfeldern. Ein Konflikt, an welchem …
 Auf dem Bild sind Demontranten vor dem weißen Haus zu sehen, die gegen die Gewalt der Türkei gegen Kurden protestieren | Bild (Ausschnitt): © Stephen Melkisethian [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Syrien: Türkisches Vorgehen gegen Kurden gefährdet Zivilbevölkerung

Ost-Ghuta in Syrien befindet sich momentan im Ausnahmezustand. Das Szenario erinnert an die Ausschreitungen in Aleppo im Jahr 2016, die USA bezeichnen die Geschehnisse als humanitäre Katastrophe. Seit Beginn der …
Kurdische YPG erobert Rakka Die Terrormiliz hatte Rakka 2014 erobert und von dort aus Anschläge im Ausland geplant und im Anschluss an große Erfolge häufig euphorische Paraden abgehalten. | Bild (Ausschnitt): © Kurdishstruggle [CC BY 2.0] - Flickr

Syrien: Kurdisch-arabische Miliz erobert IS-Hochburg Rakka

Lange Zeit galt Rakka als inoffizielle Hauptstadt der Terromiliz „Islamischer Staat“. Nach monatelangen Kämpfen haben kurdische und arabische Kämpfer die Dschihadisten jetzt aus der syrischen Stadt vertrieben. Die Militäroperation der …
 Zerstörte Stadt Azez (Syrien) | Bild (Ausschnitt): © IHH Humanitarian Relief Foundation [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr.com

Schutzzonen in Syrien – noch garantieren sie keine Sicherheit

Letzten Freitag unterzeichneten die Konfliktparteien Russland, Türkei und Iran ein Abkommen über die Schaffung sogenannter „Safe Zones“ in Syrien. Das Abkommen versichert die Einrichtung von vier Schutzzonen, in denen sich …
Live: MEPs visit Turkey to assess response to Syria refugee crisis Türkisches Flüchtlingslager | Bild (Ausschnitt): © European Parliament [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Flüchtlingsdeal mit der Türkei: bloße Symptombekämpfung und Ruhigsteller für Europa

Das Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei trat am 18. März 2016 in Kraft. Für tausende Flüchtlinge in den Auffanglagern Griechenlands hatte es weitreichende Folgen. Das ausgehandelte Abkommen sollte …
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?