Seiten
Kategorien

Stichwort: Fisch

-

Die Massentierhaltung für unseren Konsum fördert Welthunger und Fluchtgründe | Bild: © James Hill [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Wie wir uns ernähren, welche Konsumentscheidungen wir treffen und wie viel Wert wir auf regionale und saisonale Produkte legen, hat nicht nur unmittelbare Auswirkungen für uns selbst, sondern auch auf...

Deutsche Supermarktketten achten viel zu wenig auf Ausbeutung entlang ihrer Lieferketten | Bild: © Grafner - Dreamstime.com

Eine neue Studie von Oxfam zeigt, wie wenig die großen deutschen Supermarktketten auf Menschenrechte achten. Am schlechtesten schnitt Marktführer Edeka ab. Ausbeutung von Arbeitskräften und Gewalt gegen Frauen interessiert den...

Die durch Entwicklungshilfe subventionierte umweltschädliche Infrastruktur für fossile Brennstoffe untergräbt die Fortschritte, die beim Klimawandel und bei der internationalen Entwicklung erzielt wurden. | Bild: © Pasztilla aka Attila Terbócs [CC BY-SA 4.0] - Wikimedia Commons

Eine aktuelle Studie der Entwicklungsorganisation CAFOD (Catholic Agency for Overseas Development) belegt, dass das Vereinigte Königreich zwischen 2010 und 2017 den Abbau von fossilen Rohstoffen im Ausland massiv gefördert hat....

Freihandelsabkommen ermöglichen es der EU Afrika mit Billig-Exporten zu überschwemmen | Bild: © Bernard Spragg. NZ [CC0 1.0] - Flickr

Die EPAs beruhen auf einer neuen Strategie, die die bisherigen Regelungen zwischen afrikanischen Staaten und der EU ablöst. Lange Zeit gewährte die Europäische Union afrikanischen Ländern als eine Art Wiedergutmachung...

Weitere interessante Infos:
Globaler Widerstand gegen die Repression von Mapuche: Protest vor der chilenischen Botschaft in Berlin mit dem Spruchbanner

Landraub an den Mapuche in Chile: Europäische Unternehmen eignen sich widerrechtlich Stammesterritorien an

Seit geraumer Zeit kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen zwischen der indigenen Bevölkerung der Mapuche und dem Militär und der Polizei Chiles. Im Mittelpunkt steht hierbei der Versuch der Mapuche, ihnen …
Viele ölreiche Länder sind geprägt von Armut, Leid und unzähligen Konflikten. Guyana könnte durch die Ölförderung zum nächsten Krisenherd werden. Viele ölreiche Länder sind geprägt von Armut, Leid und unzähligen Konflikten. Guyana könnte durch die Ölförderung zum nächsten Krisenherd werden. | Bild (Ausschnitt): © DVIDSHUB [CC BY 2.0] - flickr

Südamerika: Wird der Fluch des Öls Guyana zum nächsten Krisenherd machen?

Guyana, ein kleines, bislang relativ unscheinbares Land im Norden Südamerikas rückte in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Aktuell eines der ärmsten Länder in der Region, …
Amazonas Der Amazonas wird für den Bau von Ölplattformen abgeholzt | Bild (Ausschnitt): © Francisco Chavez [CC BY 2.0] - flickr

Wie Erdölkonzerne Raubbau an Mensch und Natur betreiben

Der Yasuní Nationalpark im östlichen Teil von Ecuador ist das artenreichste Stück Wald, das es auf der Erde gibt. Leider findet man seit einigen Jahren auch Ölplattformen in dem grünen …
Phillipinen Fischen Strand Manche Umweltschutzmaßnahmen können dafür sorgen, dass Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren | Bild (Ausschnitt): © Bernard Spragg. NZ [CC0 1.0] - flickr

Wenn Umweltschutz zum Fluchtgrund wird

Luft- und Wasserverschmutzung, Zerstörung von Ökosystemen – Faktoren, welche die Lebensräume von Milliarden Menschen beeinträchtigen und die Weltwirtschaft schädigen. 1)dw: UN-Bericht: Umweltschäden verursachen ein Viertel aller Todes- und Krankheitsfälle…
 | Bild (Ausschnitt): © Rettet den Regenwald e.V. (Rainforest Rescue) [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Peru – Korruption und Palmölanbau bedrohen die indigene Bevölkerung

Mitte Dezember 2018 führte die peruanische Polizei in der Region Ucayali eine Razzia im Amt der Regionaldirektion für Landwirtschaft (DRAU) durch. Dabei wurden der Chef der Direktion, Isaac Huamán Pérez, …
 | Bild (Ausschnitt): © Alistaircotton - Dreamstime.com

Ecuador: Es hätte alles so schön werden können – Landgesetz bedroht das „buen vivir“

  …
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?