Seiten
Kategorien

Tag: Coltan

-

Kupfer und Kobalt bilden die Grundlage für Produkte, die viele Millionen Menschen täglich nutzen - und sind in der DR Kongo reichlich vorhanden. | Bild: © Fairphone [CC BY-NC 2.0] - Flickr

Seit Jahrzehnten kommt der Kongo nicht mehr zur Ruhe. Allein zwischen 1998 und 2007 haben die kongolesischen Kriege Schätzungen zufolge 5,4 Millionen Menschen das Leben gekostet. Bis heute herrscht ein...

Ein in Gedanken versunkener kongolesischer Rebell. Viele versuchen nicht darüber nachzudenken was für Gräueltaten sie begangen haben, jedoch fällt dies vielen sehr schwer. | Bild: © Steve Evans [CC BY-NC 2.0] - flickr

Am Freitag den 13.04 wurde in Genf eine internationale Geberkonferenz zur aktuellen Lage in der Demokratischen Republik Kongo abgehalten. Daran waren 50 verschiedenen Nationen beteiligt. Der Anlass für diese Konferenz...



Weitere interessante Infos:


Nicolás Maduro während eines Treffens mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani in der Saadabad Palastanlage am 23. November 2015 Nicolás Maduro während eines Treffens mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani in der Saadabad Palastanlage am 23. November 2015 | Bild (Ausschnitt): © Hossein Zohrevand [CC BY 4.0] - Wikimedia Commons

Humanitäre Lage in Venezuela gerät unter verschärften US-Sanktionen zunehmend unter Druck

Worum geht’s in Venezuela? – Die aktuelle Lage Seit einigen Wochen ist Venezuela wieder von den Titelseiten unserer Zeitungen verschwunden und findet sich nunmehr eher in den hinteren Spalten wieder. …
Mapuche Mapuche in Chile kämpfen für ihre Rechte | Bild (Ausschnitt): © David Suazo Quintana [CC BY-NC 2.0] - flickr

Windenergie: ein Fluch für die indigene Bevölkerung in Chile und Kenia

Die erneuerbare Energie ist auf dem Vormarsch. Eigentlich eine gute Alternative zu den umweltschädlichen Kohlekraftwerken. Jedoch nimmt die Installation der Windkraftwerke mittlerweile Maßnahmen an, die der indigenen Bevölkerung in vielen …
venezolanische Flüchtlinge Täglich flüchten ca. 5000 Venezolaner aus ihrer Heimat - die derzeit größte Flüchtlingskrise weltweit | Bild (Ausschnitt): © Cristal Montanez [CC BY-SA 2.0] - flickr

US-Embargo gegen Venezuela wird noch mehr Menschen in die Flucht treiben

Schon seit fast sechs Jahren herrscht in Venezuela eine Wirtschaftskrise. Und das, obwohl das Land mit seinen Ressourcen an Erdöl sogar die Golfstaaten übertrifft. Mehr als 90 Prozent der venezolanischen …
Indigene in Brasilien Die Lage vieler indigener Völker ist sehr gefährlich, denn sie werden von Landbesitzern bedroht, gefoltert und sogar ermordet | Bild (Ausschnitt): © Eduardo Fonseca Arraes [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Brasilien – Wie unser Hunger nach Rohstoffen immer mehr indigene Völker von ihrem Land vertreibt

Der brasilianische Regenwald ist eigentlich ein wenig fruchtbares Gebiet, somit müssen Bauern ständige Feldwechsel betreiben oder sehr viel Dünger einsetzen, um dem Boden Früchte zu entlocken. Schon seit Jahrhunderten leben …
Venezolaner isst von einer Mülltüte Viele Venezolaner können sich keine Nahrungsmittel mehr leisten. | Bild (Ausschnitt): © Voice of America [Public Domain] - Wikimedia Commons

Venezolanische Flüchtlingszahlen auf Rekordniveau – Ecuador ruft Notstand aus

Gemäß dem UNHCR haben dieses Jahr bereits über 500.000 Venezolaner die kolumbianische Grenze nach Ecuador überquert – ein Schnitt von 3000 Personen pro Tag. In der ersten Augustwoche stiegen diese …
Anlage der Firma PDVSA Anlage der venezolanischen Erdöl- und Gasfirma PDVSA auf der Isla Margarita | Bild (Ausschnitt): © The Photographer [CC BY-SA 3.0] - Wikimedia Commons

Venezuela: Beschlagnahmung staatlicher Raffinerien durch US-Ölkonzern verschärft Armut im Land

Seit jeher ist Venezuela auf seinen enormen Erdölvorrat angewiesen und galt dadurch einst als reichstes und politisch stabilstes Land Lateinamerikas. Doch der Andenstaat steht wirtschaftlich trotz seiner gigantischen Ölvorkommen am …
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?