Seiten
Kategorien

Tag: Bank

-

Churais Ölfeld und Abkaik Raffinerie in Saudi-Arabien | Bild: © VAO [public domain] - Wikimedia Commons

Noch bevor am vorletzten Samstag, einem 14. September, über dem Persischen Golf die Sonne aufging, kam es im Osten von Saudi-Arabien zu Drohnenangriffen auf die laut verschiedenen Medien größte Erdölraffinerie...

Im Rahmen des Katar-Boykotts wurden Qatar Airways die Überflugrechte über saudischem und emiratischem Territorium entzogen | Bild: © Ignacio Ferre Pérrez [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Ab Dezember 2010 fegte der sogenannte „Arabische Frühling“ durch viele islamische Länder Nordafrikas und des Nahen Ostens. Während in vielen Ländern mitunter alte Herrschaftsstrukturen ins Wanken gerieten und in Libyen,...

Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt | Bild: © · · · — — — · · · [CC BY-NC 2.0] - Flickr

Die Haltung der USA gegenüber dem Iran bis 1980 wurde in Teil 1 unserer Hintergrundanalyse beschrieben, wird aber vielleicht am treffendsten vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter in der sogenannten Carter-Doktrin...

Verhärtete Fronten: Der Handelskrieg zwischen den USA und China eskaliert immer mehr - und zwingt dabei andere Länder sich für eine der beiden Seite zu entscheiden | Bild: © 禁书 网 [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjet Union ist nun seit knapp 30 Jahren vorbei. Abrüstung und engere Wirtschaftsbeziehungen wurden beschlossen. Die Welt schien eine sicherere zu sein...

Proteste aus Solidarität mit den erschossenen Bergleuten in Südafrika | Bild: © Daniel Arauz [CC BY-SA 2.0] - flickr

Im kommenden August jährt sich das Marikana-Massaker von Südafrika zum siebten Mal. Am 16. August 2012 wurden damals 34 Bergarbeiter erschossen, als Polizeibeamte gewaltsam versuchten eine Demonstration aufzulösen. Knapp 3...



Weitere interessante Infos:


Im Rahmen des Katar-Boykotts wurden Qatar Airways die Überflugrechte über saudischem und emiratischem Territorium entzogen Im Rahmen des Katar-Boykotts wurden Qatar Airways die Überflugrechte über saudischem und emiratischem Territorium entzogen | Bild (Ausschnitt): © Ignacio Ferre Pérrez [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Pulverfass Naher Osten: Wie Saudi-Arabien und die VAE Katar ins Visier nehmen

Ab Dezember 2010 fegte der sogenannte „Arabische Frühling“ durch viele islamische Länder Nordafrikas und des Nahen Ostens. Während in vielen Ländern mitunter alte Herrschaftsstrukturen ins Wanken gerieten und in Libyen, …
Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt | Bild (Ausschnitt): © · · · — — — · · · [CC BY-NC 2.0] - Flickr

Aus der Geschichte nichts gelernt: Iran-USA Konflikt wurzelt in der Jahrzehnte langen Doppelmoral der Vereinigten Staaten gegenüber dem Mittleren Osten (Teil 2)

Die Haltung der USA gegenüber dem Iran bis 1980 wurde in Teil 1 unserer Hintergrundanalyse beschrieben, wird aber vielleicht am treffendsten vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter in der sogenannten Carter-Doktrin …
Teppichhändler auf dem Basar in Teheran Teppichhändler auf dem Basar in Teheran. Sie leiden besonders unter den Sanktionen. | Bild (Ausschnitt): © Fulvio Spada [CC BY-SA 2.0] - Flickr

Neue US-Sanktionen im Iran treffen vor allem Zivilbevölkerung

„Liebe Freunde, wir leben in einer perversen Welt: Die USA haben das Nuklearabkommen mit Iran gebrochen. Dafür werden nicht etwa die USA mit Sanktionen belegt, sondern der vertragstreue Iran. Durch …
 Im Bürgerkriegsland Jemen leidet vor allem die Bevölkerung an den Folgen der Zerstörungen. Durch die Cholera-Epidemie hat sich die humanitäre Lage stark verschlimmert | Bild (Ausschnitt): © Oxfam International [CC BY NC ND 2.0] - Flickr

Cholera-Ausbruch im Jemen: Einmischung Saudi-Arabiens verschlimmert die Lage

Die Cholera-Epidemie im Jemen ist der größte je erfasste Ausbruch der Krankheit weltweit. Der Bürgerkrieg und der humanitäre Notstand erschweren dabei den Kampf gegen die Infektionskrankheit. Im vergangenen Jahr haben …
Die Stadt Sa'ada nach Luftangriffen Die Stadt Sa'ada im Jemen nach einem Angriff der Luftwaffe Saudi Arabiens | Bild (Ausschnitt): © United Nations OCHA [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Der große Waffendeal zwischen den USA und Saudi-Arabien wird das Leid im Jemen vergrößern

In den vergangenen Tagen hat US-Präsident Donald Trump seine erste Auslandsreise angetreten. Der saudische König Abd al Aziz Al Saud betrieb viel Aufwand, um dem hohen Besuch alle Ehren zu …
 | Bild (Ausschnitt): © Hrlumanog - Dreamstime.com

Saudi-Arabien: Fragwürdige Rüstungsexporte

Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?