Seiten
Kategorien

kategorielos

-

Die am meisten betroffenen: Eine Frau aus dem Südsudan mit ihrem Enkelkind im Arm. In dem Unabhängigkeitskrieg des Landes verlor sie unter anderem zwei Söhne. | Bild: © Oxfam International [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Unser Diskurs über bewaffnete Konflikte in Afrika scheint von vielen Stereotypen begleitet zu sein. „Krieg irgendwo da unten“ wird als etwas normales oder zumindest nichts besonderes mehr wahrgenommen. Es existieren...

Kinshasa, DR Kongo: Präsident Kabila gibt seine Stimme bei Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Kinshasa | Bild: © n.v. [CC BY-SA 2.0] - MONUSCO Photos

18 Jahre lang hatte Joseph Kabila das Land mit eiserner Kraft regiert, er übernahm nach der Ermordung seines Vaters Laurant-Désiré Kabila im Jahre 2001, mit nur 29 Jahren, die Herrschaft...

The men having migrated to the cities, the women carry their goods to the market of Chimbote. Region of Chimborazo. Ecuador. 1998. | Bild: © Sebastião Salgado / Amazonas images - TASCHEN Verlag

In seinem Bildband „Exodus“ porträtierte der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado in den 90er Jahren Menschen, die gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Aufgrund der aktuellen Flüchtlingsbewegung entschied sich der Taschen-Verlag...

Weitere interessante Infos:
Um die Produktion in einem syrischen Zementwerk während des Bürgerkrieges am Laufen zu halten, soll Lafarge dem Islamischen Staat unter anderem Wegzölle gezahlt haben. Um die Produktion in einem syrischen Zementwerk während des Bürgerkrieges am Laufen zu halten, soll Lafarge dem Islamischen Staat unter anderem Wegzölle gezahlt haben. | Bild (Ausschnitt): © Phil Sangwell [CC BY 2.0] - Wikimedia Commons

Französischer Konzern unter Verdacht in Syrien mit dem IS kooperiert zu haben

Vor knapp einem Jahr wurde der französische Großkonzern Lafarge (heute LafargeHolcim) in Frankreich von Ermittlungsrichtern der Mittäterschaft bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Finanzierung eines terroristischen Unternehmens und Gefährdung von Menschenleben …
Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt Die ehemalige amerikanische Botschaft in Teheran ist inzwischen mit anti-amerikanischen Bildern bemalt | Bild (Ausschnitt): © · · · — — — · · · [CC BY-NC 2.0] - Flickr

Aus der Geschichte nichts gelernt: Iran-USA Konflikt wurzelt in der Jahrzehnte langen Doppelmoral der Vereinigten Staaten gegenüber dem Mittleren Osten (Teil 2)

Die Haltung der USA gegenüber dem Iran bis 1980 wurde in Teil 1 unserer Hintergrundanalyse beschrieben, wird aber vielleicht am treffendsten vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter in der sogenannten Carter-Doktrin …
Die britische Bank HSBC ist zum wiederholten Male in Geldwäscheskandale verwickelt. Die Profiteure: Drogenbosse und Terrororganisationen weltweit Die britische Bank HSBC ist zum wiederholten Male in Geldwäscheskandale verwickelt. Die Profiteure: Drogenbosse und Terrororganisationen weltweit | Bild (Ausschnitt): © Michael Fleshman [CC BY-SA 2.0] - Flickr

Too Big To Jail – Wie die HSBC in Drogenkriege und internationalen Terrorismus verwickelt ist

Bertolt Brecht fragte einst in seiner Dreigroschenoper: „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ Und die Frage scheint durchaus berechtigt, wenn man sich die kriminellen …
US-amerikanische und italienische Soldaten kurz vor einer gemeinsamen Übung am Militärstützpunkt Ramstein in der Rheinland-Pfalz US-amerikanische und italienische Soldaten kurz vor einer gemeinsamen Übung am Militärstützpunkt Ramstein in der Rheinland-Pfalz | Bild (Ausschnitt): © USAFE AFAFRICA [CC BY 2.0] - Flickr

Angriffskriege von deutschem Boden – Wie die USA Deutschland als Knotenpunkt für ihre weltweiten Kriege nutzen

Die US Air Base Ramstein ist die größte Militärgemeinde außerhalb der USA. Circa 52.000 US-Amerikaner, Soldaten und deren Angehörige, leben und arbeiten auf und um den Militärstützpunkt, der sowohl das …
Eine Drohne des Typen

Wie Obamas Drohnenkrieg die Gewaltspirale im Nahen Osten weiter anheizte

Vor 10 Jahren, am 20. Januar 2009, trat Barack Obama die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Amerika an. Und es schien beinahe so, als ob die ganze Welt jubeln würde. …
Der UN-Sicherheitsrat bei einer Abstimmung Der UN-Sicherheitsrat bei einer Abstimmung | Bild (Ausschnitt): © United Nations Photo [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Der Sicherheitsrat, der Unsicherheit schafft – Wie fünf Staaten das Friedenssystem der Vereinten Nationen aushöhlen

Der Erste und der Zweite Weltkrieg forderten zusammen etwa 80 bis 90 Millionen Menschenleben. Allein 12 bis 14 Millionen Deutsche wurden aufgrund des Zweiten Weltkrieges zur Flucht aus ihrer ehemaligen …
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?